• Die Klever Kultur Welle


    BREAKING HALLENBAD — ZWEI WOCHEN KULTURPROGRAMM VOM FEINSTEN!


    19. Januar bis 03. Februar 2019


    Ein gebührender Abschied vom Hallenbad am Königsgarten, voller Kunst & Kultur organisiert von der freien Kulturszene für die Klever Bürger!


    | ERÖFFNUNGSFEIER | KONZERTE | LICHTINSTALLATION | COMEDY | BANDS | TANZ | KINO | KUNSTWERKE | LESUNG | KLANGINSTALLATION | CHÖRE | AUSSTELLUNGEN | DISCO | THEATER | KUNSTWERKE | ABSCHIEDSPARTY |

Samstag, 19. Januar 2019 | Einlass 18:30 Uhr, Beginn 19:00 Uhr

  • KLANGINSTALLATION

    Daniel M. Ziegler & Silas Bitterli

    Bandstand“ auf der Bühne an der Stirnseite des großen Beckens – über der Wasserfläche, jedoch noch unterhalb des Beckenrandes steht der Musiker Daniel M. Ziegler und erzeugt mittels akustischer und elektronischer Instrumente Klänge mit der Assoziation „Wasser“. Über einen Zeitraum von zwei Stunden hören die Zuschauer live-improvisierte „soundscapes“. Für das Publikum wurden Sitzplätze ebenfalls im Becken geschaffen: und zwar Stühle im Nichtschwimmerbereich. Zugleich projiziert der schweizer Maler Silas Bitterli live Zeichnungen, die er assoziativ auf einem Pad erstellt. Das Ergebnis ist ein audio-visuelles Erlebnis, das nicht-wiederholbar und damit einzigartig in diesem Raum ist.


Auschließlich Abendkasse:
Eintritt 10,- €; ermäßigt 8,- €

www.danielmziegler.de

Sonntag, 20. Januar 2019 | Ab 11:00 Uhr bis 16:00 Uhr

GROSSE ERÖFFNUNGSFEIER | EINTRITT FREI


  • Begrüßung

    durch den Kultur Raum Klever Land, die Stadtwerke Kleve & einen Representanten der Stadt Kleve.

  • PROJEKTORCHESTER & T. GEISSELBRECHT

    Konzertgitarre: Thomas Geisselbrecht, Leitung: Dan Zemlicka

    Cavatina von Stanley Myers für Orchester, Querflöte und Konzertgitarre, arrangiert von Dan Zemlicka
    www.gitarrenunterricht-kleve.de


  • KLANGFABRIK ALLSTARS

    Songs aus 50Jahren Pop- und Rockmusik, von Beatles bis Seele, von Santana bis Doobie Brothers, von Eric Clapton bis Leonard Cohen mit viel Spaß am Improvisieren und nicht immer nah am Original.


  • Männergesangsverein Eintracht Materborn

    Querschnitt durch das Programm eines Männerchores – von leichter Klassik über Volkslieder bis hin zu leichter Unterhaltung.
    Dirigent: Wolfgang Dahms.
    www.mgv-materborn.de


  • APES TO GO

    Eine frisch zubereitete Melange aus Improvisationen im Bereich freejazztechnofunkpoesie

    Sascha Zeidler: Piano, Sythie,… | Heiner Linne: Drums, Percussion, Loops, Sax, Akkordeon | Karl van Betteraey: Kontrabas, E-Bass, Stimme | Werner Koenen: Trompete, Flöten, Lesung


  • BIRGIT DOERWALD

    Lieder


  • AUSSTELLUNGSERÖFFNUNGEN

    ULRIKE RICK | DANIEL M. ZIEGLER & BENNO VAN AERSSEN | CHRISTOPH FRAUENLOB | MAX KNIPPERT | ESTHER MOLS & MARGA COX

    Details siehe unten.

Dienstag, 22. Januar 2019 | Einlass 19:00 Uhr, Beginn 20:00 Uhr

  • KRIMILESUNG "VERGESSENE HÖLLE"

    AUTORIN HELKE KRANZ

    Als in einem längst stillgelegtem Hallenfreibad eine Wasserleiche gefunden wird, stossen die Ermittler Walter Krabbe und Christina Martens auf den ungelösten Fall eines kleinen Mädchens, welches dort vor Jahren spurlos verschwand. Eine alte Adoptionsgeschichte scheint die Verbindung zu den beiden Fällen zu sein. Das Ganze endet schließlich in einer furchtbaren Familientragödie...

    "Trotz der Sonnenstrahlen, die gelegentlich über Kacheln, Natursteine und alte Treppenstufen streicheln, trotz der vielen Bäume, des wilden Weins und der Brennnesseln, die mehr und mehr alles überwucherten, scheint dieser Ort nicht zu leben.

    Starr, still und schweigsam präsentiert er sich als ein Zeugnis längst vergangener Tage. Als etwas, das irgendwann einmal in seinem tiefstem Inneren unwiderbringlich zerstört wurde.

    Man könnte fast meinen, dass dieser Ort weinte.

    Doch das stimmte nicht.

    Dieser Ort schrie ...


Auszug: "Vergessene Hölle"

Eintritt: 5 €


Mittwoch , 23. Januar 2019 | Einlass 19:00 Uhr, Beginn 20:00 Uhr

  • KINOFILM AM MITTWOCH


    Das Klever Kino darf auch dabei sein und zeigt einen Liebesfilm. Aus einer Zeit, als man sich mit seiner Liebsten im Klever Hallenbad verabredete. Als ein zarter Kuss unter der Badekappe noch mit der Trillerpfeife des Bademeisters als oberster Hüter von Sitte und Ordnung geahndet wurde. Als man nach dem Schwimmen mit roten Kaninchenaugen noch eine Kraftbrühe aus dem Kaffeeautomaten zog und sich für die Strapazen eines anstrengenden Schwimmnachmittages mit einer Tüte Waffelbruch im benachbarten Tante Emma Laden belohnte. Eben aus einer Zeit, als es noch andere Prioritäten gab... Tolle Musik von Cat Stevens inclusive.


    Organisation: Reinhard Berens

Eintritt: 5 Euro


www.kleverkinos.de

Donnerstag, 24. Januar 2019 | Einlass 19:30 Uhr, Beginn 20:00 Uhr

Freitag , 25. Januar 2019 | Einlass 19:30 Uhr, Beginn 20:30 Uhr

  • MENGAMO TRIO

    KLEVER JAZZFREUNDE

    Philipp Brämswig – e-guitar, effects | Sebastian Scobel – organ, effects | Thomas Sauerborn – drums

    Mengamo feiert das Ungezähmte: Elektronische Klanglandschaften, Progressive-Rock-Anleihen und energetisches Free-Fusion-Spiel bezeugen das breite klangliche Spektrum von Hammond-Organist Sebastian Scobel, Drummer Thomas Sauerborn und Philipp Brämswig an der Gitarre. Mit der gleichen Liebe zu opulentem Sound wie zu eingängigen Songs besticht das Trio. Mengamo formierte sich im Jahr 2012 nicht zuletzt durch Auftritte im legendären Kölner Underground-Klub „Stecken“.


Eintrittspreise:
14 EUR Abendkasse, 10 EUR Vorverkauf +VVK-Gebühr | 6 EUR Schüler/Studenten +VVK-Gebühr, 0 EUR Mitglieder KJF inkl. 1 Begleitperson

Eintrittskarten-Vorverkauf Buchhandlung Hintzen, Hagsche Straße 46 – 48


www.klever-jazzfreunde.de

Samstag, 26. Januar 2019 | Einlass 18:30 Uhr, Beginn 19:00 Uhr

  • GLOBAL GUITAR BEACH PARTY

    Gitarreninitiative Niederrhein & Friends

    Die Gitarreninitiative Niederrhein (GiN) präsentiert sich mit einem Who is Who der akustischen Gitarrenszene vom Niederrhein.

    Lassen Sie sich in einer frostigen Januar Samstagnacht von der Hallenbad-Abschiedsparty der Gitarreninitiative Niederrhein mit Strandmusik in die ganze Welt entführen. 20 Gitarristen der Region präsentieren ein gefülltes Programm von lateinamerikanischer Musik bis zu bretonischen Volksliedern. Genießen Sie Stücke von Piazzolla, Máximo Diego Pujol, Egberto Gismonti, Antonio Carlos Jobim,... um nur einige Komponisten des Programms zu nennen. Neben Musik aus Brasilien, Frankreich, Deutschland und Argentinien spielt Fingerstyle-Gitarrist Markus Kaiser eigene Kompositionen auf der Steelstring-Gitarre, Jochen Jasner fasziniert mit Stimme und Gitarrenbegleitung & Martina Gruber überrascht mit spanischen Stücken.

    Für die passende Strandatmosphäre ist gesorgt: Meeresrauschen & stimmungsvolle Strand-Foto-Show


VORLÄUFIGES LINE-UP:
Xantener Gitarrenorchester X-GO (Doris Well, Birgitt Cleven, Karl Hütten, Tobias Stadler, Steph Rausch, Eva Kuhn, Christiane Fischer-Wiggering, unter der Leitung von Jürgen Slojewski) | Trio Vollrausch — Thomas Geisselbrecht, Steph Rausch, Jürgen Slojewski | Helga & Peter Supplieth | Jochen Jasner | Christa Schumacher & Walter Frasch | Pascal Van der Heusen & Wolfgang Reich | Markus Kaiser | Andreas Gomà Knorn | Martina Gruber

Eintritt:
Erwachsene 10 € | Ermäßigt für GiN-Mitglieder, Behinderte & Studenten: 5 € | Kinder unter 16 Jahren frei


Vorverkauf bei der Buchhandlung Hintzen, Hagsche Straße 46 – 48, Kleve

Per Mail an kartenvorverkauf(at)gin-niederrhein.com

Per Überweisung an IBAN DE55 3206 1384 4307 5840 13 | BIC GENODED1GDL | VOLKSBANK AN DER NIERS
Bitte die Anzahl der Karten, Ermäßigung oder den Zusatz "Mitglied" angeben!


www.gin-niederrhein.com

Sonntag, 27. Januar 2019 | Einlass 11:30 Uhr, Beginn 11:00 Uhr

  • MATINÉEKONZERT

    KREISMUSIKSCHULE KLEVE

    Aufführung der Komposition „Waves“ von Raimund Philippi für Sprecherin, Saxophon und E-Gitarre
    Game of Thrones – KMS Flötenensemble
    Die Kinder des Monsieur Mathieu – Chor „Schola Piccola“
    Musik mit dem KMS-Percussionensemble


EINTRITT FREI


www.kms-kleve.de

Sonntag, 27. Januar 2019 | Einlass 14:30 Uhr, Beginn 15:00 Uhr

  • KLEFOR & BANDENA

    HAUS MIFGASH

    Von Aleppo bis Amsterdam
    Musik auf der Straße der Freiheit
    Klever Freundschaftsorchester KLEFOR trifft BANDENA


Wie klingt Musik von Mumimis im Unterschied zu Muomis? Musikanten mit und ohne Migrationshintergrund spielen seit über drei Jahren im Klever Freundschaftsorchester zusammen und ihre Antwort fällt jedesmal anders aus. Sie haben schon viele Melodien aus dem Morgen- und Abendland voneinander gelernt und haben dabei auch gemerkt, dass viele Lieder schon seit langem mit Leichtigkeit Grenzzäune und Mauern überwunden haben. Die schönsten davon teilen sie mit dem Publikum, das auch die Chance zum Mitmachen erhält. Stimmungswechsel zwischen Melancholie, Romantik und Fröhlichkeit, dazu eine große Improvisationslust und Spontaneität auf der Basis von spannenden Grooves und swingenden Rhythmen - das sind die Markenzeichen der Band. In der Kulturwelle spielen sie zum ersten Mal mit BANDENA zusammen, einem ebenfalls international zusammengesetzten Ensemble aus Geldern, das einer ganz ähnlichen Philosophie folgt und sich dabei besonders von Pop-Klängen inspirieren lässt. So international ist es im ehrwürdigen Klever Hallenbad wohl noch nie zugegangen!


Es werden syrische Imbiss-Spezialitäten und Getränke angeboten.

Eintritt:
AK: 12 EUR, erm. 6 EUR | VVK: 10 EUR, erm. 5 EUR


www.mifgash.de

Montag, 28. Januar 2019 | Einlass 19:30 Uhr, Beginn 20:00 Uhr

  • Und die Chöre sing‘ für dich

    TONSTÖRUNG | KLEVER SINGGEMEINDE | WELTMUSIKCHOR

    TONSTÖRUNG Der Chor steht unter der Leitung von Bernd Nass und besteht aus Sängerinnen und Sänger. Der Chor Tonstörung gibt weltliche Musik zum Besten, aber auch Poplieder und viele beliebte Evergreens.


    WELTMUSIKCHOR Der neu gegründete Weltmusikchor der VHS lädt Sie ein in ein Klangbad der Stimmen. Es erwarten Sie musiktheatrale Improvisationen und Lieder aus aller Welt.


    KLEVER SINGGEMEINDE Die Städtische Singgemeinde Kleve e.V. blickt auf eine über 200 jährige Geschichte zurück. Unter dem Namen Städtischer Singverein wurde sie 1809 gegründet und nach dem zweiten Weltkrieg von Dr. Walter Gieseler unter dem jetzigen Namen wieder ins Leben gerufen. 2009 hat Stefan Burs die musikalische Leitung übernommen. Die Städtische Singgemeinde zählt zurzeit mehr als 80 Sängerinnen und Sänger. Sie bringt Chorwerke des Barock, der Klassik, der Romantik und zeitgenössische Werke zur Aufführung.

    Die Singgemeinde präsentiert Highlights aus verschiedenen Epochen, die jeder aus Funk und Fernsehen kennt - auch ohne Klassik-Fan zu sein.


EINTRITT: 12 € ABENDKASSE


singgemeinde-kleve.de

Dienstag, 29. Januar 2019 | Einlass 19:00 Uhr, Beginn 20:00 Uhr

  • BADEMEISTER SCHALUPPKE

    CHLORREICHE TAGE

    Willkommen im nassesten Brennpunkt der Republik – in der Badeanstalt, genau gesagt im alten Hallenbad zu Kleve.

    In Zeiten grassierenden Bewegungsmangels, permanenter Schwimmbad-schließungen, und virtuellen Wahnsinns steht Bademeister Rudi Schaluppke wie ein Fels in der künstlichen Brandung des Wellenbades. Schaluppke erinnert daran, dass man Wasser nicht digitalisieren kann. Er zelebriert den analogen Zauber des feuchten Milieus, indem er seine Badegäste in die Dusche schickt.

    Das Badeklientel glaubt ja immer noch, Bademeister stehen nur am Beckenrand rum, schikanieren Kinder und Rentner, machen auf dicke Hose und glotzen den Rest des Tages den Damen hinterher. Rudi Schaluppke macht uns dagegen klar: dieser Job verlangt einen komplexen Kompetenzkatalog! Der Bademeister ist Mädchen für Alles. Er ist Animateur, Kindertröster, Sorgenonkel, Psychologe, Sonderpädagoge, Sozialarbeiter, Stilberater, Mediator, Fußpilzflüsterer, Innen- und Außenbeckenminister, Diplomat und Dienstleister. Man könnte auch sagen: eine Art Superheld in kurzer Hose, mit Plauze und Badelatschen. Dabei taucht Schaluppke in Themengebiete ein, die noch nie ein Mensch zuvor belacht hat: Triathleten, Kampfmuttis, Alpha-Kevins, u.v.m.

    „Chlorreiche Tage“ ist das neue Programm mit dem alten Hasen auf dem gefliesten Parkett. Schaluppke redet, rockt und rappt, bis dass der letzte Zuhörer merkt: Ein Bademeister ist auch Entertainer! Und wenn die funky Bässe seiner Songeinlagen im Einklang mit den Luftblasen im Whirlpool blubbern, erreicht die Stimmung ihren pH-neutralen Höhepunkt!


In allen anderen adTicket-Vorverkaufsstellen und online unter adticket.de

VVK 20,80 € / erm. 18,70 € inkl. Geb. - AK 22,- €


Bioladen, Kalkarer Str. 21 - Tel. (0 28 21) 27 877 | Buchhandlung Hintzen - Tel. (0 28 21) 2 66 55 | Kulturbüro Niederrhein - Tel. (0 28 21) 2 41 61 |
KulTOURbühne Goch - Tel. (0 28 23) 32 02 02 | Theaterbüro im PAN - Tel. (0 28 22) 9 39 90 | Buchhandlung Keuck - Tel. (0 28 31) 8 00 08


www.cinque-kleve.de

Donnerstag, 31. Januar 2019 | Einlass 19:30 Uhr, Beginn 20:00 Uhr

  • SWING – JAZZ – ROCK UND BLUES

    VHS-Kleve - Blue Band

    Die 10-köpfige Band um Bandleader Wolfgang Liß spielt einen Mix aus bekannten Swing-, Jazz-, Rock- und Bluesstücken, die in die Beine gehen und einen kurzweiligen Abend versprechen. Improvisationen machen jeden Song einzig und durch den Stil-Mix ist auch für jeden etwas dabei.

    Jörg Wahl, Helmut Spitaler, Rob Ezendam und Wolfgang Liß bilden die Saxophon-Fraktion, Etienne Coiffard und Patrick Janssen schmettern ihre Trompeten und Ursula Geisselbrecht-Capecki (Piano),Theo Sonderfeld (Drums), Otto Werner (E-Gitarre) und Christian Jacobi (Bass) treiben das Ganze an.

    Seit nunmehr fast 10 Jahren, nächstes Jahr ist es soweit, erklingen Mittwoch abends im VHS Gebäude Hagsche Poort ungewohnte Klänge. Ab 20.00 Uhr werden neue Stücke und Improvisationen einstudiert. Wer Interesse hat und mitspielen möchte kann gerne einmal vorbeischauen und sich dann eventuell anmelden. Gute Stimmung in der Band ist Programm und Auftritte wie dieser sind Höhepunkte im Kursjahr.


Eintritt frei – der Hut geht rum

Facebook: VHS Blue Band

Freitag, 01. Februar 2019 | Einlass 19:30 Uhr, Beginn 20:00 Uhr

  • MOKES & BOOTSMAN AND FRIENDS

    ACOUSTIC FOLK ROCK

    MOKES ist eine Folkrock-Band vom Niederrhein. Auf akustischen Instrumenten spielen sie eine raue, authentische Show mit Improvisationen und anspruchsvollen Arrangements. In ihren Kompositionen verbinden sie Folk mit Rock, Polka und Worldmusic. Die Texte erzählen dabei hauptsächlich düstere Geschichten, in denen es darum geht, seinen Platz in der Gesellschaft zu finden.

    „I´m a fool on the run against the wall, but I´m on the way I choose.“

    Seit 2014 sind die jungen Musiker zusammen auf der Straße, in Kneipen, sowie auf Festivals und Theaterbühnen unterwegs. Unter Anderem spielten sie auch als Support-Act für den mehrfach ausgezeichneten Bluesharpspieler Paul Lamb (GB).

    Im Mai 2018 brachten sie ihr Debut-Album „Pablo“ heraus.

    BOOTSMAN & FRIENDS: Internationale formatie van 4 muziekvrienden uit verschillende bands en landen!


Eintritt frei – der Hut geht rum

www.mokes.de

Samstag,02. Februar 2019 | Einlass 19:00 Uhr, Beginn 20:00 Uhr

  • EINKLANG

    Organisation Frauenlob

    Inspiriert von verschiedensten Musikstilen bringen die Jungs aus Köln eine enorme stilistische Bandbreite mit. Von Reggae über Balladen bis hin zur jazzigen Popmusik ist alles dabei. Neuerdings sind Bandmitglieder mit eigenen Produktionen auch in Afrika unterwegs. Vor allem geht es aber um das gute Grundgefühl in der Musik wodurch die Zuhörer mit einem Lächeln in den Abend entlassen werden. Die junge, lebensfrohe Band einKlang veröffentlichte in 2018 ihr erstes Album: Titel „Bunte Musik“. Mit ihrer Musik sprechen sie alle Altersgruppen an. Den eigenen Kompositionen und Song-Texten zu lauschen (oft in deutscher Sprache) folgt im Laufe des Abends der unbändige Wille mitzuwippen und zu tanzen.

    Jan Willenbacher – Gitarre, Gesang | Artur Schulz – Bass, Gitarre, Gesang | Mike Jansen – Drums


Eintritt frei – der Hut geht rum

www.einklang-band.de

19. Januar bis 03. Februar 2019 KUNSTINSTALLATION

  • DIE UNGELIEBTE
    DIE UMKLEIDEKABINE

    Ulrike Rick

    Sie war meistens zu eng, zu warm, zu feucht, zu umständlich.
    Im Besonderen an Wintertagen.
    Um sich zum guten Schluss mit diesem etwas unbequemen Teil des alten Klever Hallenbades zu versöhnen, lädt die Künstlerin Ulrike Rick zu einem "Spähen durch eine schmale Öffnung" ein.

    In Form einer Installation, zusammengestellt aus unterschiedlichen Objekten, Farben und Materialien, erwartet den Betrachter Unerwartetes, Überraschendes.


    Die "Peep Show" auf einem Quadratmeter gibt vom 19. Januar bis zum 3. Februar letzte Einblicke.

19. Januar bis 03. Februar 2019 KUNSTINSTALLATION

  • KEINE KUNST IN DER DAMENDUSCHE

    STEPH RAUSCH

    Eine Verkettung unglücklicher Umstände, die leider vorhersehbar war und trotzdem an mehreren Stellen nicht gesehen werden wollte, zwingt mich dazu mein geplantes Kunstwerk bei der KulturWelle zurückzuziehen.

    Es wird eine Idee bleiben, die nie umgesetzt werden wird. Ein Kunstwerk, das schon vor der Zerstörung, zerstört ist.

    Der ursprüngliche Plan: TEMPORÄRE KUNST – eine Wandkollage, gestaltet mittels Kombination mehrerer Techniken wie Malerei, Kollage, Fotografie und Druck, die nur für zwei Wochen zu besichtigen ist. Danach verschwindet das Kunstwerk in der Damendusche im ersten Stock mit dem Abriss des Hallenbads. Übrig bleiben Erinnerungen und kleinste Überbleibsel und Details.


Über die Künstlerin:

In Kleve bekannt als Luxemburger Grafik- und Webdesignerin und Gitarristin, schafft die Künstlerin Steph Rausch während mehreren Wochen vor der KULTURWELLE eines ihrer vielschichtigen und detailverliebten aber auch seltenen Werke.

www.kuckelei.com

19. Januar bis 03. Februar 2019 KUNSTINSTALLATION

  • WASSER-BILDER

    Benno van Aerssen & Daniel M. Ziegler

    Benno van Aerssen und Daniel M. Ziegler bekleben den Boden der Herrendusche mit Fotos rund um das Thema Wasser. Hinterher wird der Boden vollflächig mit transparentem Epoxitharz übergossen und versiegelt. Es entsteht eine feste Lauffläche. Benno van Aerssen und Daniel M. Ziegler haben über 1000 Fotos zum Thema Wasser fotografiert: Vom tropfenden Wasserhahn über die Niagara-Fälle bis zum Ozeandampfer. Dazwischen sind immer wieder überraschende Assoziationen zu finden. Die Bilder sind im Format 15x20 cm hergestellt. Die beiden Künstler kleben die Bilder selbst Stück für Stück in einer Collage auf den Boden. Durch die Überlagerungen und unterschiedlichen Ausrichtungen der Bilder wird es beim Darüber-Laufen immer wieder etwas Neues zu entdecken geben.


    Die Foto-Installation wird vor der Eröffnungsveranstaltung der Kulturwelle fertiggestellt und soll die ganze Zeit über zugänglich bleiben. – Eintritt frei

19. Januar bis 03. Februar 2019 AUSSTELLUNG

  • Schwimmen im Königsgarten

    Bilder und Geschichte(n):
    Die Bäder und Aktivitäten am Kermisdahl

    Ausstellung im Foyer 1908 wurde das erste Hallenbad in Kleve am Königsgarten eröffnet. Im zweiten Weltkrieg fiel es den Bomben zum Opfer. In den 50er Jahren erfolgte dann der Wiederaufbau in völlig veränderter Architektur. Aus Archiven ausgewählte Fotos und von Vereinen zusammengetragene Berichte geben einen „Abriss“ über ein wechselvolles vergangenes Jahrhundert.


Ausstellungsgestaltung: Christoph Frauenlob
Vom 19.1. bis 3.2. geöffnet an Tagen mit Veranstaltungen – Eintritt frei

19. Januar bis 03. Februar 2019 KUNSTINSTALLATION

DIE BRÜCKE DES KÖNIGS

Max Knippert

19. Januar bis 03. Februar 2019 AUSSTELLUNG

COLLAGE AUS BADEMODE

Esther Mols & Marga Cox

Sonntag, 03. Februar 2019 | Ab 14:00 Uhr bis 19:00 Uhr

DAS GROßE FINALE | EINTRITT FREI


  • Finissage


  • JOJO & FRIENDS

    Unplugged

    v.l. Joachim: "Jojo" Disko, Jannik Roelofs, Michael"Mike"Dickhoff, Berthold Rademacher


  • MUSIKALISCH-POETISCHE REISE ZU WASSER

    Jan Schumacher & Thomas Brokamp

    Eine musikalisch-poetische Reise zu Wasser
    Alles, was feucht macht, Lieder und Gedichte über Wasser, Wein und Feuchtes – ein heiter-melancholisches Programm, bei dem weder Aug' noch Ohr trocknen!


  • THEATER IM FLUSS

    Theater

    Theaterszenen und buntes Programm zum Thema Wasser


  • DUO VOLLRAUSCH

    Thomas Geisselbrecht & Steph Rausch, Konzertgitarre

    Global Guitar Beach Music
    Gitarrenklänge fremder Strände.
    Stücke von Piazzolla, Granados, Barrios Mangoré, Kay Sleking & Ahmed El Salamouny
    www.gitarrenunterricht-kleve.de &
    www.kuckelei.com


  • MILONGA

    Tangotanz auf dem Wasser

    Offene Tanzbühne für alle Tangoliebhaber.
    Tanzschuhe mitbringen empfohlen.


  • TINA & ELLI / GOOD GIRLS

    Acoustic Pop/Rock

    Pop/Rock Cover/Eigenkompositionen

    Elli und Tina begeistern mit ihren charismatischen, sich perfekt ergänzenden Stimmen und ihrer überzeugenden Bühnenpräsenz. Im Jahr 2015 gewannen sie zusammen den Förderpreis des „Loss mer Singe-Castings“. So überraschen Sie neben ihrem eher englisch- und deutschsprachigen Acoustic Covern und Eigenkompositionen auch mit kölschen Titeln, wie z.B. ihrem eigenen Lied „Kölsche Fründin“ und treten mit Stefan Knittler bei P(op) Kölsch im Gloria, Senftöpfchen und Tanzbrunnen auf.
    Facebook-Seite GOODgirls

BESUCHERINFORMATIONEN


    Anfahrt


    Altes Hallenbad am Königsgarten 46, 47533 Kleve.


    Größere Karte anzeigen

    Verpflegung


    Während allen Veranstaltungen betreibt Kultur Raum Klever Land einen Getränkeausschank.
    Einzelne Veranstalter bieten ebenfalls Speisen oder Cocktails an einzelnen Abenden an, die Infos dazu finden Sie bei der jeweiligen Veranstaltung.



    Raumklima


    Die KulturWelle findet bei normalen Raumtemperaturen statt, die Stadtwerke planen mit angenehmen 21°C Raumtemperatur.
    Trotz Strandatmosphäre braucht niemand ein tropisches Klima zu fürchten.



    Sitzplätze & Bühne


    Für die KulturWelle verwandelt sich das Hallenbad in einen Veranstaltungsort mit 199 Sitzplätzen. Um den Charakter des Hallenbads zu erhalten, wird das Wasser bis zur Hälfte abgelassen und im hinteren Bereich eine Bühne ins Wasser eingelassen. Der trockengelegte Nichtschwimmerbereich bietet genügend Platz für das Publikum.



    Infos für Allergiker & Behinderte:


    Das Hallenbad ist für Gehbehinderte und Rollstuhlfahrer zugänglich. Ein Aufzug kann auf Anfrage genutzt werden.
    Die Stadtwerke sorgen dafür, dass das verbleibende Wasser im Becken Chlorfrei ist. Für Asthmatiker bedeutet dies: freies Durchatmen während der ganzen KulturWelle!
    Ein besonderer Dank den Stadtwerken für diesen Service an dieser Stelle!



EIN HERZLICHER DANK
GILT ALL UNSEREN SPONSOREN: